Seminare

Seminare, Trainings, Outplacement
Meine Trainings- und Seminar-Konzepte werden auf das jeweilige Unternehmen und die jeweiligen Bedürfnisse angepasst und sind damit immer maßgeschneidert.
Hier finden Sie drei Beispiele, wie ein Training/ Seminar aussehen kann:

  1. Bewerbungstraining
  2. Outplacement
  3. Kommunikationsseminar

1. Bewerbungstraining

Ihr Unternehmen muss einige Mitarbeiter entlassen und möchte diese auf die anstehende Veränderung vorbereiten. Dabei ist die optimale Platzierung von Fertigkeiten und Fähigkeiten entscheidend auf dem heutigen Arbeitsmarkt. Die Bewerbung muss daher ein authentisches Konzept darstellen, das auf allen Ebenen überzeugt. Es ist wichtig, dass der Bewerber seine Stärken und Schwächen richtig einschätzen kann und den Nutzen für seinen zukünftigen Arbeitgeber gezielt hervorhebt. Ziel des Bewerbungstrainings ist es, Ihre Mitarbeiter auf allen Ebenen des Bewerbungsprozesses zu unterstützen. Außerdem sollen persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen erkannt und Strategien entwickelt werden, um diese auch dem potentiellen neuen Arbeitgeber verkaufen zu können.

Seminarinhalte Bewerbungstraining

  • Grundlagen der Bewerbung: persönliche Stärken und Schwächen erkennen, Fähigkeiten und fachliche Qualifikationen einordnen, Selbstbild und Fremdbild abgleichen, eigene Wünsche und Rahmenbedingungen formulieren können
  • Bewerbungsstrategien: Bewerbung auf Stellenanzeigen, Initiativbewerbung, Online-Bewerbung, Profil ins Internet stellen
  • Bewerbungsunterlagen: Passgenaues Anschreiben auf Stellenanzeigen formulieren, Initiativbewerbung fokussiert auf die eigenen Kernkompetenzen erstellen, aussagekräftiger Lebenslauf, sympathisches und authentisches Bewerbungsfoto
  • Vorstellungsgespräch: Inhaltliche und mentale Vorbereitung, Gesprächsführung, Umgang mit Standardfragen und kritischen Fragen, stilvolles Auftreten

2. Outplacement

Es gibt leider viele Gründe, die den Arbeitgeber veranlassen, sich von ganzen Unternehmenseinheiten oder von verdienten Mitarbeitern zu trennen. Dabei gibt es einige Hürden, die überwunden werden wollen: Der Arbeitnehmer hat Schwierigkeiten sich alleine auf dem Arbeitsmarkt zu orientieren, gerade wenn er lange beim letzten Arbeitgeber beschäftigt war. Der Arbeitgeber wiederum möchte und/oder kann keine arbeitsrechtlichen Schritte vornehmen. Idealerweise finden alle Parteien gemeinsam einen möglichst einvernehmlichen, fairen und zugleich sozialen Kompromiss. Ein Outplacement in Verbindung mit einem Aufhebungsvertrag kann hier eine sinnvolle Lösung darstellen. Sowohl der Arbeitnehmer als auch das Unternehmen profitieren von der Outplacementberatung. Trennungen können einvernehmlich und ohne lange Arbeitsprozesse gestaltet werden. Durch den Einsatz von Outplacement bekennt sich ein Unternehmen zu seiner sozialen Verantwortung und kann unerwünschte Nebeneffekte wie z.B. Reputationsverlust und Unruhe unter den verbleibenden Mitarbeitern mindern.

Gerne begleite ich Unternehmen und deren Mitarbeiter im Trennungsprozess:

  • Verarbeitung der Situation
  • Persönliche Standortbestimmung: Identifizierung und Analyse der eigenen Stärken, Erfolge, Kenntnisse, Erfahrungen und Potenziale sowie der privaten und beruflichen Ziele
  • Formulierung der beruflichen Optionen und Perspektiven
  • Erarbeitung einer Bewerbungsstrategie, Erstellung professioneller Bewerbungsunterlagen und Training zum erfolgreichen Führen von Bewerbungsgesprächen
  • Umsetzung der Bewerbungsstrategie
  • Vorbereitung auf die neue Position

3. Kommunikationsseminar für Führungskräfte

Möchten Sie sich selbst oder Ihren Führungsnachwuchskräften ein ganz besonderes Seminar bieten, um die Grundlagen von Führung, Kommunikation und Konfliktlösung zu verstehen? Dieses 3-tägige Intensiv-Seminar liefert Ihnen die Basis für eine gelungene und wertschätzende Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern/ Teams zur Erreichung der gemeinsamen Ziele, sowie Souveränität und Authentizität in Ihrem eigenen Auftreten. Ein PDF mit weiteren Informationen können Sie sich hier downladen

Kommunikationsseminar

Durch einen ständigen Praxis-, Theorie- und Methodenwechsel werden die verschiedenen Lerngewohnheiten der Teilnehmer berücksichtigt und Abwechslung und Spaß sind garantiert. Außerdem erhalten alle Teilnehmer ein ganz individuell auf das jeweilige Seminar ausgerichtetes Skript, welches als Kommunikations-Handbuch für die tägliche operative Arbeit genutzt werden kann.

Im Vordergrund stehen Fragen, wie

  • Welche Führungsstile gibt es und was macht eine gute Führungskraft aus?
  • Wie nutze ich die Fähigkeiten meiner Mitarbeiter für ein optimales Teamergebnis?
  • Wie kommuniziere ich so, dass alle an einem Strang ziehen und motiviert sind?
  • Wie gebe ich Feedback, wie artikuliere ich Kritik und wie interveniere ich in Konfliktsituationen

Welchen Nutzen können Sie und Ihre Führungskräfte aus dem Seminar ziehen?

  • Hilfreiche Tipps zur erfolgreichen Mitarbeiterführung
  • Training und Stärkung Ihrer empathischen Fähigkeiten und Ihres Einfühlungsvermögens
  • Abgleich zwischen Fremdbild und Selbstbild, um ein authentischeres und damit glaubwürdigeres Auftreten zu erlangen
  • Möglichkeit Ihre Mitarbeiter besser einschätzen zu können und ideal nach Ihren Fähigkeiten einzusetzen

Kein typisches Managerseminar!

Weit weg vom Berufsalltag finden die Seminare in der angenehmen und legeren Atmosphäre des ehemaligen Klosters Schweinheim in Euskirchen bei Bonn statt. Dort wird es jedem Gast sehr leicht gemacht, den Alltag weit hinter sich zu lassen.

Welche Theorien und Methoden erwarten Sie unter anderem?

Grundlagen der Kommunikation, Konfliktentstehung, Konfliktlösungs- und Persönlichkeitsmodelle, Bearbeitung und Klärung aktueller Situationen aus Ihrem beruflichen Kontext, Diskussion und Analyse verschiedener Führungsstile, Rollenspiele, Erfahrungsaustausch, Kleingruppenübungen, persönliches Feedback durch den Trainer, Gruppendiskussion im Plenum.

Zielgruppe

  • Nachwuchsführungskräfte, die eine Führungsaufgabe in Zukunft übernehmen und sich dafür vorbereiten wollen.
  • Führungskräfte, Projekt- und Teamleiter, die ihre Führungs-, Methoden- und Sozialkompetenzen erweitern wollen und die Grundlagen einer positiven Kommunikation kennenlernen wollen.